Regionalnachrichten

Hessen Bis zu 300.000 Euro Schaden bei Brand eines Baggers

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Rockenberg (dpa/lhe) - Bei dem Brand eines Baggers auf einer Baustelle nahe Rockenberg (Wetteraukreis) ist nach ersten Schätzungen ein Schaden bis zu 300.000 Euro entstanden. Die Brandursache sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Polizei ermittle wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Auf dem Gelände soll unter anderem eine Grundschule, eine Senioreneinrichtung und ein Ärztehaus gebaut werden, wie die Frankfurter Neue Presse berichtete.

Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen, bevor sie sich auf andere Baumaschinen ausbreiteten. Bei einer neben dem Bagger stehenden Walze seien jedoch durch die Hitzeeinwirkung einzelne Fahrzeugteile leicht angeschmolzen, sagte der Sprecher. Durch den Brand seien auch einige Liter Diesel ausgelaufen. Die verunreinigte Erde müsse noch abgetragen werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen