Regionalnachrichten

Hessen Bouffier: Einladung zum französischen Nationalfeiertag

Volker Bouffier, Ministerpräsident von Hessen. Foto: Markus Schreiber/AP-Pool/dpa/Archivbild

(Foto: Markus Schreiber/AP-Pool/dpa/Archivbild)

Wiesbaden (dpa/lhe) - Als Anerkennung für die Aufnahme von Covid-19-Patienten aus Frankreich hat der französische Staatspräsident Emmanuel Macron den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) nach Paris eingeladen. Bouffier wird an den Feierlichkeiten anlässlich des französischen Nationalfeiertags am 14. Juli auf dem Place de la Concorde teilnehmen, wie die Staatskanzlei in Wiesbaden am Freitag mitteilte. Zehn erkrankte Französinnen und Franzosen sind demnach in Krankenhäusern im Rhein-Main-Gebiet und in Nordhessen behandelt worden.

Ministerpräsident Bouffier (CDU) erklärte, die Corona-Pandemie habe gezeigt, dass "wahre Freundschaft" sich gerade in Krisenzeiten bewähre. Er bezeichnete es als "Selbstverständlichkeit", dass den Corona-Patienten in Hessen geholfen worden sei. Frankreich sei wesentlich stärker von der Corona-Krise betroffen gewesen als Deutschland. Es hätten in Deutschland ausreichend Intensivbetten und Beatmungstechnik zur Verfügung gestanden.

Newsticker