Regionalnachrichten

Hessen Brand in Hochhaus: Keine Verletzten und 50.000 Euro Schaden

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/Z)

Dietzenbach (dpa/lhe) - Bei einem Brand in einem Hochhaus in Dietzenbach (Landkreis Offenbach) ist ein Schaden von 50.000 Euro entstanden. Verletzt worden sei nach derzeitiger Erkenntnis niemand, sagte eine Sprecherin der Polizei in Offenbach. Es werde wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Das Feuer war aus bislang unbekannten Gründen in der Nacht zum Montag auf einem Balkon im 15. Obergeschoss entstanden, die Flammen griffen auf eine Wohnung über. Laut Polizei befand sich niemand in den Räumen. Ob das Haus evakuiert wurde, konnten weder Polizei noch Feuerwehr mitteilen. Die Feuerwehr in Dietzenbach berichtete in den sozialen Medien, die Brandschützer seien in der Nacht auch per Sirenen informiert worden, dies sei bei einigen Einsätzen nötig. Bürger seien wegen dieses Alarms beunruhigt gewesen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen