Regionalnachrichten

Hessen Darmstadt 98 will in Düsseldorf punkten

Darmstadts Trainer Markus Anfang. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa)

Darmstadt (dpa/lhe) - Trotz der jüngsten Schlappe von Fortuna Düsseldorf in Bochum reist Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 mit großem Respekt zum Gastspiel beim Bundesliga-Absteiger. "Düsseldorf ist extrem heimstark. Von der Niederlage gegen Bochum darf man sich nicht blenden lassen. Wir wissen, was auf uns zukommt", sagte Lilien-Trainer Markus Anfang am Mittwoch. Im Duell der Tabellennachbarn an diesem Freitag (18.30 Uhr) sei es wichtig, "dass wir stark handlungsorientiert bleiben und uns nicht ablenken lassen".

Die Vorzeichen für die Hessen scheinen günstig. Während Darmstadt am vergangenen Spieltag beim 4:0 gegen Eintracht Braunschweig überzeugte, kassierten die Rheinländer eine herbe 0:5-Niederlage beim VfL Bochum. "Ich hoffe, dass wir in Düsseldorf dort weitermachen können, wo wir gegen Braunschweig aufgehört haben. Aber es wird ein schweres Spiel", sagte Anfang. Große Bedeutung habe das Verhalten nach Ballverlusten, das gegen Braunschweig entscheidend für den Zu-Null-Sieg gewesen sei.

Verzichten muss der 46-Jährige weiter auf den an der Hand operierten Isländer Victor Palsson. Fraglich ist der Einsatz des angeschlagenen Abwehrspielers Nicolai Rapp (Wadenprobleme). "Bei ihm müssen wir abwarten. Gerade mit Blick auf die folgenden Englischen Wochen müssen wir vorsichtig sein", sagte Anfang.

Regionales