Regionalnachrichten

Hessen Deutscher Wetterdienst warnt vor Glätte in Hessen

Eingeschneite Autos stehen auf dem Gelände eines Autohändlers. Foto: Federico Gambarini/dpa/Symbolbild

(Foto: Federico Gambarini/dpa/Symbolbild)

Offenbach (dpa/lhe) - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in Mittel- und Osthessen vor Glätte durch Schneeschauer und Überfrieren. Am Mittwoch kann es vor allem in der Nordhälfte Schneeschauer und lokal mehrere Zentimeter Neuschnee geben, wie der DWD in Offenbach mitteilte. Am Mittwochabend und in der Nacht zum Donnerstag kann es zu Schneeschauern kommen. Außerdem können stürmische Böen mit bis zu 70 Kilometern pro Stunde über Hessen fegen. 

Am Mittwoch liegen die Höchsttemperaturen bei zwei bis fünf Grad. In der Nacht zum Donnerstag klingen die Schneeschauer von Norden her ab und die Temperatur kühlt ab auf minus zwei bis minus sechs Grad. 

Am Donnerstag ist es meist wolkig, aber niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf null bis drei Grad, im Bergland um minus ein Grad. 

Regionales