Regionalnachrichten

Hessen Ein Jahr Mobilfunkpakt: Positive Zwischenbilanz

Ein mit Sendeantennen bestückter Masten. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

(Foto: Fredrik von Erichsen/dpa)

Wiesbaden (dpa/lhe) - Digitalministerin Kristina Sinemus (parteilos) ist nach einem Jahr Mobilfunkpakt zufrieden mit den bisherigen Ausbauschritten in Hessen. Die Abdeckung habe sich in allen Landkreisen verbessert, sagte die Ministerin am Dienstag in Wiesbaden. Es habe innerhalb des vergangenen Jahres 81 neu gebaute Mobilfunkstandorte und 1306 Standortmodernisierungen gegeben. "Wir wissen aber auch noch, was zu tun ist", betonte Sinemus.

Der Mobilfunkpakt war im September 2018 geschlossen worden. Angekündigt wurde, in den folgenden Jahren unter anderem 800 neue Mobilfunkstandorte einzurichten, die mindestens 4G-Geschwindigkeit bieten. 4000 Standorte sollen modernisiert werden. Das Land stellte zudem Investitionen in Höhe von 50 Millionen Euro in Aussicht, um letzte Funklöcher vor allem im ländlichen Raum zu schließen.

Mitteilung

Newsticker