Regionalnachrichten

Hessen Ermittlungen nach Unregelmäßigkeiten um Grundstücksvergabe

Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild)

Gelnhausen (dpa/lhe) - Nach Unregelmäßigkeiten um eine Grundstücksvergabe ermittelt die Staatsanwaltschaft Hanau gegen einen früheren Verwaltungsmitarbeiter von Gelnhausen. Gegen ihn bestehe der Verdacht der mittelbaren Falschbeurkundung, der Verleitung eines Untergebenen zu einer Straftat, des Betruges und der Urkundenfälschung, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Gegen den Sohn des Mannes und die Schwiegertochter werde zudem wegen des Vorwurfs der Urkundenfälschung ermittelt.

Der frühere Verwaltungsmitarbeiter der Stadt im Main-Kinzig-Kreis soll dafür gesorgt haben, dass sein Sohn und seine Schwiegertochter in den Besitz eines Grundstücks gekommen sind, obwohl sie zuvor nicht an einem Bewerberverfahren teilgenommen haben sollen. Ins Rollen kam das Ermittlungsverfahren durch eine Strafanzeige des Magistrats, vertreten durch den Gelnhäuser Bürgermeister Daniel Glöckner (FDP), vom Juni dieses Jahres.

Zur weiteren Aufklärung seien auch ein Wohnhaus durchsucht und Beweismittel sichergestellt worden, erklärte die Staatsanwaltschaft. Zudem seien beim Magistrat der Stadt Gelnhausen, dem Bauamt der Stadt sowie bei der Stadtentwicklungsgesellschaft Gelnhausen weitere Beweismittel sichergestellt worden, darunter vor allem Unterlagen zu dem Vergabeverfahren. Die Vertreter der Behörden hätten sich vollumfänglich kooperativ gezeigt, so die Staatsanwaltschaft. Auch das Landratsamt des Main-Kinzig-Kreises sei mit einer sogenannten Herausgabeverpflichtung aufgesucht worden, doch hätten sich dort keine für das Verfahren relevanten Beweismittel gefunden.

Die sichergestellten Beweismittel würden nun gemeinsam von Staatsanwaltschaft Hanau und der Kriminalpolizei ausgewertet - zudem würden Zeugen vernommen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen