Regionalnachrichten

Hessen Familie muss nach Feuer in Notunterkunft

Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand (Symbolbild). Foto: Dominique Leppin/Archivbild

(Foto: Dominique Leppin/dpa)

Dieburg (dpa/lhe) - Nach einem Feuer in ihrer Wohnung in Dieburg ist eine Familie in einer Notunterkunft untergebracht worden. Der Brand sei am Mittwochmittag im ersten Obergeschoss des Wohnhauses ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Die Eltern und das Mädchen im Alter von sechs Jahren konnten sich offensichtlich unverletzt aus dem Haus retten. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen nach rund 20 Minuten. Der Sachschaden beträgt mehrere 10 000 Euro. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

Polizeimitteilung

Newsticker