Regionalnachrichten

Hessen Festnahme: Zwei Überfälle und ein Diebstahl in vier Stunden

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

(Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild)

Kassel (dpa/lhe) - Nach zwei Überfällen und einem Diebstahl innerhalb von vier Stunden in Kassel hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen. Bei seinen Taten habe der 29-Jährige einem Mann mit einem Messer in die Wade gestochen und einen Schüler mit dem Tode bedroht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er soll zunächst am Montagmorgen in einer Wohnung auf einen Mann eingeschlagen und eingestochen und dabei Geld und Drogen verlangt haben. Den Ermittlungen zufolge flüchtete er ohne Beute und bedrohte kurz darauf an einer Bushaltestelle einen 14-Jährigen, dieser flüchtete. Nachdem er noch einem Passanten das Portemonnaie gestohlen haben soll, wurde der Obdachlose von Männern festgehalten und der Polizei übergeben.

© dpa-infocom, dpa:210615-99-03369/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.