Regionalnachrichten

Hessen Füllmenge von 101 Prozent erreicht: Edersee läuft über

Die Edertalsperre läuft über. Foto: Uwe Zucchi/dpa

(Foto: Uwe Zucchi/dpa)

Waldeck/Hann. Münden (dpa/lhe) - Wegen anhaltender Regenfälle läuft der Edersee in Nordhessen über. Nach Angaben der Stadt Waldeck betrug die Füllmenge am Mittwoch rund 101 Prozent. "Beide Talsperren sind voll. Schäden sind nicht zu befürchten, da die Überlaufmenge gering ist", hieß es auf einer Internetseite der Stadt. Der Wasserstand lag demnach 2,17 Meter über dem langjährigen Mittelwert.

Das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt im niedersächsischen Hann. Münden plante, bis Samstag die Wassermassen gezielt zu reduzieren. Demnach sollten am Mittwoch pro Sekunde 60 Kubikmeter abgelassen werden, für den Donnerstag waren 30 Kubikmeter geplant, für Freitag und Samstag jeweils 20 Kubikmeter. Zum Vergleich: In einem ganzen Jahr verbraucht ein Hesse durchschnittlich rund 45 Kubikmeter Wasser.

Der Wasserstand des Edersees unterliegt im Laufe der Jahreszeiten starken Schwankungen. In der Regel erreichen die Pegelstände Ende April ihr Maximum und sinken dann allmählich wieder. Bei extremem Niedrigwasser werden auf dem Grund des Sees die Überreste eines ehemaligen Dorfes sichtbar.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-209948/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.