Regionalnachrichten

Hessen Geldautomat in Viernheim gesprengt: Geld erbeutet

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

In Viernheim wird am frühen Donnerstagmorgen ein Geldautomat gesprengt. Die Täter gelangen an das Geld. Nun fahndet die Polizei.

Viernheim (dpa/lhe) - Drei Täter haben am frühen Donnerstagmorgen einen Geldautomaten in Viernheim (Kreis Bergstraße) gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, konnten Zeugen die Täter beobachten, die anschließend mit einem Kombi flüchteten. Die Täter seien auch an das Geld gelangt, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Die Höhe der Beute sowie des Schadens stand demnach zunächst nicht fest. Nach den Tätern werde nun gefahndet. "Die Fahndungsmaßnahmen laufen", sagte der Sprecher.

Erst am frühen Dienstagmorgen war ein Geldautomat in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) gesprengt worden. Das hessische Landeskriminalamt (LKA) prüft nach Angaben einer Sprecherin nun einen Zusammenhang zu dem Fund eines selbstgebastelten Sprengsatzes in einem Fahrzeug in Kelsterbach, der den Angaben zufolge "erfahrungsgemäß zum Aufsprengen von Geldautomaten" genutzt wird. Ein Zusammenhang zum Fall in Viernheim ist laut der Sprecherin zunächst nicht festgestellt worden.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-121754/4

Regionales