Regionalnachrichten

Hessen HSG Wetzlar gewinnt Hessenderby gegen Melsungen

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Wetzlar (dpa/lhe) - Die HSG Wetzlar hat das Hessenderby in der Handball-Bundesliga gegen die MT Melsungen gewonnen und sich im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Nach zuvor sieben Niederlagen in Serie gegen den nordhessischen Rivalen setzte sich die HSG am Sonntag mit 31:28 (16:15) durch und behauptete mit 17:13 Punkten den sechsten Platz. "Mir fehlen etwas die Superlative für die Jungs. Das war unfassbar gut. Ich bin sehr stolz", sagte HSG-Trainer Benjamin Matschke am Sky-Mikrofon.

Wegen der bedrohlichen Corona-Lage durften lediglich 1250 Fans die Partie verfolgen. Die kamen aber voll auf ihre Kosten. Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes Duell, in dem sich kein Team einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnte. In der Schlussphase hatte dann Wetzlar mehr zum Zusetzen. Beste Werfer beim Sieger waren Stefan Cavor mit acht Toren und Lenny Rubin (7).

Für Melsungen trafen die Nationalspieler Timo Kastening und Kai Häfner jeweils sechsmal. "Es hätte zu beiden Seiten kippen können. Am Ende haben Kleinigkeiten entschieden. Leider stehen wir wieder mit leeren Händen da", sagte Häfner. Mit 14:14 Zählern hängt die MT weiter im Bundesliga-Mittelfeld fest.

© dpa-infocom, dpa:211205-99-267218/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.