Regionalnachrichten

Hessen Heißes Sommerwetter hält an

Urlauber baden mit ihren Hunden in einer Bucht am Mittelrhein. Foto: Thomas Frey/dpa

(Foto: Thomas Frey/dpa)

Offenbach (dpa/lhe) - Das heiße und sonnige Sommerwetter hält auch mit Beginn der neuen Arbeitswoche in Rheinland-Pfalz und im Saarland an. Dabei liegen die Höchsttemperaturen zwischen 32 und 36 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag berichtete. Lediglich im Bergland liegen die Temperaturen nur zwischen 29 und 33 Grad. Im Laufe des Tages steigt die Wahrscheinlichkeit für einzelne Schauer oder Gewitter mit Starkregen und Sturmböen. Nachts ist bei Tiefstwerten von 16 bis 21 Grad die Voraussetzung für eine "Tropennnacht" erfüllt, in der das Thermometer nicht unter 20 Grad sinkt.

Abgesehen von einzelnen Schauern und Gewittern am Nachmittag geht es auch am Dienstag ähnlich weiter. Am Mittwoch bilden sich nach einem sonnigen Tagesauftakt im Tagesverlauf Wolken, am Nachmittag und Abend steigt die Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit, so die Meteorologen. Dabei bleibt es heiß mit Höchstwerten zwischen 32 und 36 Grad, im höheren Bergland 29 bis 32 Grad.

Newsticker