Regionalnachrichten

Hessen Hessens beste Dorfgasthäuser prämiert

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Flörsheim (dpa/lhe) - Die 50 besten Dorfgasthäuser in Hessen sind im Rahmen eines Wettbewerbs ausgezeichnet worden. Der Chef der hessischen Staatskanzlei, Axel Wintermeyer, prämierte die Betriebe am Montag bei einem Festakt in Flörsheim (Main-Taunus-Kreis). Veranstalter waren der Hotel- und Gastronomieverband Dehoga Hessen, der Brauerbund Hessen/Rheinland-Pfalz und die hessische Staatskanzlei. Dehoga-Verbandspräsident Gerald Kink sagte: "Gute Dorfgasthäuser sind der Mittelpunkt einer jeden Ortsgemeinschaft. Hier werden seit Generationen Kontakte und Freundschaften gepflegt und Geselligkeit gelebt. Sie prägen mit ihrer Geschichte und ihren Geschichten die Dörfer und Gemeinden und bieten den Menschen ein Stück Zuhause."

Eine Jury wählte aus 159 Bewerbungen die 50 Besten heraus. Probe-Essen seien nicht veranstaltet worden, um die kulinarischen Fertigkeiten zu beurteilen. Kriterien zur Beurteilung anhand eines Fragebogens waren unter anderem: Förderung der regionalen Identität, Mehrwert für das Gemeinwesen, das Konzept und die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells. Die Gewinner erhalten neben einem Preisgeld (500 Euro) eine Urkunde für ihren Gastraum. Zudem wird ein Gästeführer (Auflage 25 000 Stück) erstellt, der Besuchern den Weg zu den prämierten Betrieben weist.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sagte laut Mitteilung, die Dorfgasthäuser spielten eine wichtige Rolle für das Leben auf dem Land. "Die Sieger haben gezeigt, wie es geht. Sie bewahren mit viel Herzblut, herausragenden Ideen sowie innovativen und nachhaltigen Konzepten die schöne und wichtige Tradition der Dorfgasthäuser und bereichern damit das Leben der Menschen im Ort."

Dehoga: Wettbewerb "Die 50 besten Dorfgasthäuser in Hessen"

Dehoga Hessen

Restaurant-Führer Hessen à la carte

Broschüre zum Gasthaus-Sterben

Newsticker