Regionalnachrichten

Hessen In Frankfurt zeichnet sich neues Regierungsbündnis ab

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Frankfurt (dpa/lhe) - Einen Monat nach den hessischen Kommunalwahlen zeichnet sich in Frankfurt eine neue Regierungskonstellation ab. Die Sondierungskommission der Grünen habe sich für ein Bündnis von Grünen, SPD, FDP sowie der Volt-Partei ausgesprochen, sagte Beatrix Baumann, Vorstandssprecherin der Grünen am Donnerstag. Nun müsse die Empfehlung noch am Freitagabend auf der Kreismitgliederversammlung abgesegnet werden. Danach könnten die Koalitionsverhandlungen beginnen. Zunächst hatte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" über die Sondierungergebnisse berichtet.

Am 14. März waren die Grünen in Frankfurt erstmals als stärkste Partei aus der Stadtverordnetenwahl hervorgegangen. Sie erreichten 24,6 Prozent der Stimmen. Sollte das "Ampel Plus"-Bündnis zustande kommen, wäre die CDU erstmals seit vielen Jahren nicht mehr in der Frankfurter Stadtregierung.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-216264/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.