Regionalnachrichten

Hessen Kinder brechen ein: Tresor und Smartphone erbeutet

Ein Polizist der Bundespolizei steht in einer Leitstelle. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

(Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild)

Eschwege (dpa/lhe) - Zwei elf und 13 Jahre alte Jungen sind in ein Wohnhaus in Eschwege eingebrochen und haben dabei unter anderem einen Tresor mit mehreren tausend Euro gestohlen. Die Jungen hätten sich am Freitag vergangener Woche über die Eingangstür Zutritt zu dem Wohnhaus im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis verschafft und ein Smartphone aus der Küche gestohlen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Außerdem hätten sie einen Tresor mit Bargeld und privaten Unterlagen entwendet.

Durch eine technische Ortung des Handys kam die Polizei den Kindern nach eigenen Angaben auf die Spur und fand das Gerät bei einer Wohnungsdurchsuchung. Den Tresor hatten die Jungen laut Mitteilung in einem Feld ungeöffnet zurückgelassen, wo er von einem Spaziergänger gefunden wurde. Beide Kinder hätten den Einbruch gestanden, aufgrund ihres Alters seien jedoch strafrechtlich keine Sanktionen zu erwarten, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210820-99-908641/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.