Regionalnachrichten

Hessen Linksfraktion wirbt für Tempo 120 auf hessischen Autobahnen

Linksfraktion wirbt für Tempo 120 auf hessischen Autobahnen. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild)

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die Linksfraktion im hessischen Landtag macht sich für ein Tempolimit von 120 Stundenkilometern auf Autobahnen stark. Damit ließen sich sofort jährlich mindestens drei Millionen Tonnen Kohlendioxid einsparen, argumentierte die Vorsitzende Janine Wissler am Mittwoch in Wiesbaden. Wissenschaftler machen das Gas für den Klimawandel mit verantwortlich. "Und nicht nur das: Lärm und Schadstoffe würden reduziert, weniger Unfälle tödlich verlaufen", erklärte Wissler.

Die Linksfraktion forderte die Landesregierung auf, alle ihre Möglichkeiten im Land und im Bund zu nutzen, um auf Geschwindigkeitsbegrenzungen hinzuwirken.

Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Stefan Naas, nannte den Ruf nach einem generellen Tempolimit einen ungerechtfertigten "Eingriff in die persönlichen Freiheitsrechte". Für einen Zusammenhang von Verkehrssicherheit und generellem Tempolimit gebe es keine stichhaltigen Beweise. Lediglich an Unfallschwerpunkten seien Geschwindigkeitsbegrenzungen sinnvoll.

Der SPD-Abgeordnete Knut John wies darauf hin, dass Tempolimits ein sehr emotionales Thema seien, das sich nur langsam in die richtige Richtung entwickele. Die Sozialdemokraten befürworteten ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen, erklärte John.

Antrag der Linksfraktion

Newsticker