Regionalnachrichten

Hessen Männer dealen unter den Augen der Polizei: U-Haft

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.

(Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Lich (dpa/lhe) - In Mittelhessen hat die Polizei etliche Kilogramm Marihuana sichergestellt. Drei mutmaßliche Dealer wurden verhaftet. Wie die Ermittler am Freitag mitteilten, gingen ihnen die Männer bei der Übergabe des Rauschgifts in Lich (Landkreis Gießen)ins Netz. Dieses Treffen habe die Polizei am Mittwoch beobachtet und das Trio festgenommen. Inzwischen erging gegen die Männer im Alter von 28, 30 und 46 Jahren Haftbefehl wegen Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Nach der Festnahme sei das Rauschgift sichergestellt worden. Außerdem wurden bei Wohnungsdurchsuchungen unter anderem in Lich, Gießen und Hungen noch mehr Drogen und Utensilien beschlagnahmt, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Zwei der Männer sind demnach polizeibekannt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen