Regionalnachrichten

Hessen Mann beschmiert Beuys-Stein mit Hakenkreuz

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/)

Kassel (dpa/lhe) - In Kassel soll ein 30-Jähriger einen der 7000 Beuys-Steine mit einem Hakenkreuz beschmiert haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hätten Augenzeugen den Vorfall vom Samstag geschildert. An dem Stein selbst konnten die Beamten das Hakenkreuz demnach nicht mehr feststellen. Ein in der Nähe tätiger Künstler hatte das verbotene Symbol den Angaben zufolge zwischenzeitlich mit Farbe übermalt.

Der zunächst flüchtige Mann wurde laut Mitteilung rund eine Stunde nach dem Vorfall festgenommen. Er habe "äußerst wirre Angaben" gemacht, die Tat aber unumwunden zugegeben, hieß es. Gegen ihn werde nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Der Düsseldorfer Kunstprofessor Joseph Beuys (1921-1986) ließ seit 1982 im Rahmen der documenta 7 in Kassel 7000 Eichen pflanzen - mit jeweils einem Basaltstein als Begleiter. Heute gilt das Werk als ein Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen