Regionalnachrichten

Hessen Mann in S-Bahn wegen Streit um Maske zusammengeschlagen

Eine S-Bahn in einem Tunnel.

(Foto: Christoph Schmidt/dpa/Symbolbild)

Offenbach/Frankfurt (dpa/lhe) - Zwei Männer haben in einer S-Bahn einen 30-Jährigen zusammengeschlagen, weil er sie auf die bestehende Maskenpflicht aufmerksam gemacht haben soll. Auch ein 20 Jahre alter Mann wurde von den beiden Unbekannten attackiert. Er wollte dem 30-Jährige helfen, wie die Bundespolizei in Frankfurt am Montag mitteilte.

Der 30-Jährige zog sich bei dem Angriff in der Nacht zum Sonntag auf der Strecke zwischen Frankfurt und Offenbach Platzwunden im Gesicht zu. Der 20-Jährige kam mit dem Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in eine Klinik. Von den beiden unbekannten Schlägern fehlte zunächst jede Spur. Als die S-Bahn in der Station Offenbach Ledermuseum einfuhr, flüchteten sie.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen