Regionalnachrichten

Hessen Mann soll vermisste Ehefrau getötet haben: Haftbefehl

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Eine seit fast einem Monat vermisste Frau ist vermutlich getötet worden. Die Frankfurter Polizei nahm den Ehemann der 43-Jährigen fest. Es bestehe der Verdacht eines Tötungsdelikts, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Der Mann sitzt nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits seit einigen Tagen in Untersuchungshaft. Es bestehe der Verdacht des Totschlags. Den Ermittlungen zufolge wollte sich der 37-Jährige von seiner Frau trennen. Er habe eine neue Beziehung gehabt. Ein Geständnis legte der Mann nach Auskunft der Staatsanwaltschaft nicht ab.

Seine 43 Jahre Frau ist seit Oktober verschwunden. Sie kam damals nicht an ihrem Arbeitsplatz an. Auf der Suche nach ihr durchkämmte am Dienstag eine Hundertschaft der Polizei ein mit Bäumen und Sträuchern bewachsenes Gelände im Frankfurter Stadtteil Nied. Das Ergebnis stand zunächst nicht fest.

Pressemitteilung

Newsticker