Regionalnachrichten

Hessen Mehr als 1900 Corona-Neuinfektionen in Hessen registriert

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Wiesbaden (dpa/lhe) - Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Samstag 1905 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Hessen binnen eines Tages registriert. Die Zahl der Infektionen stieg auf insgesamt 40 998 (Stand 00.00 Uhr) seit Beginn der Pandemie, wie aus der Übersicht des hessischen Sozialministeriums hervorgeht, die auf Daten des RKI beruht. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 stieg um 5 auf 646.

Nach dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) lagen in Hessen 183 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen, das entspricht einer Belegung von elf Prozent aller Intensivbetten. 98 Patienten wurden demnach beatmet (Stand Samstag, 14.15 Uhr).

Von Kommunen selbst gemeldete Zahlen können von den Zahlen des RKI abweichen, da sie die Daten mit Zeitverzögerung weitergeben. Zahlen, die die Kommunen selbst nennen, sind in der Regel aktueller als die des RKI oder des hessischen Sozialministeriums.

Newsticker