Regionalnachrichten

Hessen Mit 3,69 Promille im Auto auf dem Gehweg

Polizeiwagen mit Blaulicht fahren auf einer Straße. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Gießen (dpa/lhe) - Ein stark betrunkener Autofahrer ist in Gießen mit seinem Pkw auf einem Gehweg gefahren. Erst nachdem der 49-Jährige eine Verkehrsinsel überfahren und ein Verkehrszeichen beschädigt hatte, kam er bei dem Vorfall am frühen Sonntagmorgen zum Stehen, wie die Polizei am Montag mitteilt. Der Mann aus Lollar sei zu schnell unterwegs gewesen und habe die Kontrolle über das Auto verloren. Bei der Fahrt auf dem Gehweg wurden zwei Reifen beschädigt, der Mann fuhr zunächst auf der Felge weiter. Bei der Atemalkoholkontrolle stellten die Beamten 3,69 Promille bei dem Fahrer fest.

Pressemitteilung der Polizei

Newsticker