Regionalnachrichten

Hessen Mit Drogen im Handgepäck am Flughafen erwischt

Ein Wappen der Bundespolizei klebt an einem Dienstwagen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv)

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Eine Zeugin hat die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen auf eine 37-Jährige mit Drogen aufmerksam gemacht. Nach Angaben der Bundespolizei von Freitag hatte die Zeugin die Frau am Eingang zur Abflughalle dabei beobachtet, wie sie etwas aus ihrem Schritt herauszog. Das meldete die Frau der Polizei. Diese fand bei der Überprüfung der 37-Jährigen insgesamt vier Tütchen mit Amphetaminen, Marihuana und Haschisch. Sie und ihr 45 Jahre alter Begleiter gaben bei der Vernehmung an, sie hätten den Flug nach Griechenland verpasst und ihre Koffer holen wollen, um einen neuen Flug zu buchen. Die Drogen steckten nach Angaben der Polizei von Freitag im Handgepäck der Frau. Gegen sie wird wegen Drogenbesitzes ermittelt. Den Fund machten die Ermittler bereits Anfang August.

Newsticker