Regionalnachrichten

Hessen Möglicher Gasaustritt: Kita und Studentenwohnheim evakuiert

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild)

Darmstadt (dpa/lhe) - Wegen des Verdachts auf einen Gasaustritt in einem Kindergarten in Darmstadt ist am Freitag die Kita und ein benachbartes Studentenwohnheim evakuiert worden. Am Morgen sei in den Räumen des Kindergartens ein verdächtiger Geruch festgestellt worden, teilte die Polizei mit. Bei dem anschließenden Großeinsatz sei von der Feuerwehr bei Messungen tatsächlich ein erhöhter Kohlmonoxid-Wert festgestellt worden. Bei vier Kindern und einem Erwachsenen seien ebenfalls erhöhte Werte festgestellt worden. Alle fünf wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Gebäude seien am späten Mittag wieder freigegeben worden. Ob der verdächtige Geruch von einer defekten Heizungsanlage stammt, müsse noch geklärt werden.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-706018/2

Regionales