Regionalnachrichten

Hessen Nach Großbrand in Kassel: Gebäude völlig zerstört

Blick auf ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv)

Am Sonntagmorgen wird die Feuerwehr zu einem Großbrand einer Lagerhalle in Kassel gerufen. Rund 30 Menschen müssen die umliegenden Häuser verlassen.

Kassel (dpa/lhe) - Nach einem Großbrand in der Lagerhalle eines Garten- und Landschaftsbaubetriebs in Kassel dauern die Ermittlungen zur Brandursache an. Die Einsatzkräfte setzten am Montag eine Drohne ein, um sich ein Bild vom Ausmaß des Schadens zu machen. Das Gebäude sei durch das Feuer völlig zerstört worden, teilte die Polizei mit. Das Areal könne derzeit nicht betreten werden. Das Feuer war am Sonntagmorgen in einer 60 mal 25 Meter großen Maschinenhalle ausgebrochen. Teile des Daches stürzten ein.

Wie die Polizei mitteilte, wurden zwei angrenzende Häuser evakuiert und rund 30 Menschen vor den Flammen in Sicherheit gebracht. Nach Angaben der Stadt mussten fünf Menschen aus ihrer Wohnung befreit werden. Bei den Löscharbeiten habe sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt, hieß es. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Feuerwehr sei in der Spitze mit rund 130 Einsatzkräften vor Ort gewesen.

Nach "ersten groben Schätzungen" der Polizei liegt der Schaden im mittleren bis hohen sechsstelligen Bereich. Mit ersten Erkenntnissen zur Brandursache soll im Laufe der Woche zu rechnen sein.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-529260/6

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.