Regionalnachrichten

Hessen Passanten mit Schreckschusswaffe bedroht: Mann festgenommen

Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich.

(Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild)

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Ein Mann soll in Frankfurt mit einer Schreckschusswaffe einen Schuss abgefeuert und Passanten bedroht haben. Der 37-Jährige habe am Montagabend Zeugen zufolge nach der Schussabgabe wahllos auf Menschen mit der Waffe gezielt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als die Polizei am Tatort eintraf, versuchte der alkoholisierte Mann die Flucht zu ergreifen, konnte jedoch festgenommen werden. Die Beamten fanden bei ihm neben der Schreckschusswaffe ein Messer, eine Stahlrute sowie einen zerbrochenen Molotowcocktail. Zudem seien Knallkörper und Betäubungsmittel auf dem Fluchtweg sowie in der Wohnung des 37-Jährigen entdeckt worden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen