Regionalnachrichten

Hessen Polizei entdeckt Waffen mit Schalldämpfer und Drogen

Ein Polizist steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Kassel (dpa/lhe) - Bei der Kontrolle eines Fußgängers hat die Polizei in Kassel elf Kilogramm Drogen sowie eine Schusswaffe mit Schalldämpfer gefunden. "Gegen den Tatverdächtigen aus Kassel wird nun wegen Herstellung sowie Handels mit Betäubungsmitteln und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt", sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Der 36-jährige Verdächtige sollte am selben Tag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Laut Ermittlern hatten Zivilfahnder den polizeibekannten Mann kontrolliert. In seinem Rucksack fanden sie neben einem Kilogramm Kokain, 38 Ecxtasy-Tabletten sowie 15 Gramm Marihuana und über 1000 Euro Bargeld. Es hätten sich zudem Hinweise ergeben, dass der Tatverdächtige eine Garage in Kassel für Drogengeschäfte nutze. Dort fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel und die Waffe.

Newsticker