Regionalnachrichten

Hessen Polizei in Frankfurt mit Flaschen und Steinen beworfen

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Beim Versuch einer Streitschlichtung sind am Freitagabend in der Frankfurter Zeil Polizisten tätlich angegriffen worden. Aus einer etwa 25-köpfigen Menschenmenge heraus seien ein 27 Jahre alter Beamter und seine 24-jährige Kollegin mit Steinen und Flaschen beworfen worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Einer der mutmaßlich jugendlichen Täter habe zudem mit Pfefferspray auf die Polizistin gezielt, diese aber verfehlt. Ihr Kollege sei verletzt worden und konnte seinen Dienst nicht fortsetzten.

Die Beamten hätten zuvor erfolglos versucht, eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern zu schlichten und deren Personalien aufzunehmen, so die Polizei. Sie seien dann von Umstehenden angegriffen worden. Als weitere Streifenwagen eintrafen, seien die Tatverdächtigen geflüchtet. Die Ermittlungen dauerten an.

Newsticker