Regionalnachrichten

Hessen Prozess gegen Lehrer wegen kinderpornografischer Bilddateien

Ein Blick auf das Gebäude vom Landgericht und Amtsgericht in Frankfurt am Main. Foto: Fredrik von Erichsen/Archivbild

(Foto: Fredrik von Erichsen/dpa)

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Weil einer der Sachverständigen krank geworden ist, hat das Landgericht Frankfurt den Prozess gegen einen Lehrer (61) am Mittwoch vorerst abgesagt. Der Pädagoge sollte sich ursprünglich wegen des Vorwurfs, 120 kinderpornografische Bilddateien besessen zu haben, vor Gericht verantworten. Die Dateien sollen bereits 2013 auf seinem Computer beschlagnahmt worden sein. Neue Termine konnte das Gericht vorerst noch nicht mitteilen. AZ 4831 Js 245602/13

Newsticker