Regionalnachrichten

Hessen R+V-Versicherung verbucht 2019 mehr Beiträge und Kunden

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die R+V-Versicherung hat im Jahr 2019 mehr Beiträge eingenommen und die Zahl der Kunden ausgebaut. Im maßgeblichen deutschen Erstversicherungsgeschäft sei ein Beitragszuwachs von 6,1 Prozent auf rund 15 Milliarden Euro erzielt worden, teilte Vorstandschef Manfred Rollinger am Montag in Wiesbaden mit. In der R+V-Versicherungsgruppe legten die Beitragseinnahmen im Jahresvergleich um 8,4 Prozent auf 18,3 Milliarden Euro zu.

In der Lebens- und Pensionsversicherungssparte sei der Gesamtumsatz um 6,4 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro gestiegen, berichtete Rollinger. Die laufenden Beiträge hätten sich in einem stagnierenden Markt um 3,8 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro erhöht. Der Neubeitrag der R+V Lebens- und Pensionsversicherung in Höhe von 4,8 Milliarden Euro sei im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 Prozent geklettert. Die R+V gilt als Deutschlands zweitgrößter Lebensversicherer.

Insgesamt sei in allen Segmenten ein Wachstum von mindestens fünf Prozent erzielt worden, sagte der Vorstandschef. Die Zahl der Kunden der zu den Volks- und Raiffeisenbanken gehörenden R+V-Versicherung sei im Jahr 2019 um rund 200 000 auf insgesamt 8,8 Millionen gewachsen.

Newsticker