Regionalnachrichten

Hessen Räuber überfällt Schmuckgeschäft und radelt davon

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv)

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Mit einer Pistole hat ein Unbekannter am Freitag ein Schmuckgeschäft in Frankfurt überfallen. Er habe mehrere Tausend Euro erbeutet und sei nach der Tat mit einem Fahrrad geflüchtet, sagte ein Sprecher der Polizei. Laut Ermittlern hatte der Mann sein Gesicht mit einem Schal bedeckt. Er bedrohte zwei Angestellten, 59 und 64 Jahre alt, die allein im Laden in der Altstadt waren. Der Täter zwang sie, eine Vitrine zu öffnen. Aus dieser entnahm er Goldschmuck, Ketten sowie Colliers mit Perlen und steckte sie in einen Rucksack. Anschließend sei er mit einem Mountainbike in Richtung Liebfrauenberg davongefahren.

Meldung Polizei

Newsticker