Regionalnachrichten

Hessen Regen, Wind und nur kurze sonnige Abschnitte in Hessen

Der Wind treibt kurz nach Sonnenuntergang dunkle Wolken über die Bankenskyline in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler/dpa

(Foto: Boris Roessler/dpa)

Offenbach (dpa/lhe) - Die Menschen in Hessen müssen sich auf einen regnerischen Dienstag mit Wind und nur kurzen sonnigen Abschnitten einstellen. Während am Vormittag vermehrt mit Schauern zu rechnen ist, kann es ab Mittag auch kurze Gewitter geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstagmorgen mitteilte. Bei Höchsttemperaturen zwischen 13 und 17 Grad und mäßigem Südwestwind bleibt es kühl. In den höheren Lagen wird es bis zu zehn Grad. Außerdem ist in den Berglagen und in Südhessen mit teils stark böigem Wind zu rechnen. Zum Abend hin schwächt der Wind wieder ab. In der Nacht zum Mittwoch ist nur noch vereinzelt mit Schauern zu rechnen. Die Tiefstwerte in der Nacht liegen zwischen sieben und fünf Grad. Örtlich ist auch mit Nebel zu rechnen.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-639035/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.