Regionalnachrichten

Hessen Rentnerin mit Telefontrick um 20 000 Euro betrogen

Eine ältere Frau telefoniert mit einem schnurlosen Festnetztelefon. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration)

Gemünden/Korbach (dpa/lhe) - Eine Trickbetrügerin hat von einer Rentnerin 20 000 Euro ergaunert. Die Unbekannte hatte sich am Telefon als Tochter der 71-Jährigen ausgegeben und die Frau um eine Anzahlung für einen Hauskauf gebeten, wie die Polizei in Korbach am Freitag mitteilte. Die gutgläubige Rentnerin gab daraufhin das Geld einer Frau, die angeblich von ihrer Tochter geschickt worden war.

Als die 71-Jährige wenig später mit ihrer echten Tochter telefonierte, fiel der Schwindel auf. Von der Betrügerin fehlte da bereits jede Spur. Laut Polizei trug die Unbekannte bei der Geldübergabe am Donnerstag in Gemünden (Landkreis Waldeck-Frankenberg) einen langen gesteppten Mantel und einen Mund-Nasenschutz.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-699271/2

Regionales