Regionalnachrichten

Hessen Schaf läuft vor Bahn: Erhebliche Zugverspätungen

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Eichenzell (dpa/lhe) - Kurz vor einem Bahnübergang in Osthessen ist ein Schaf von einem Zug erfasst worden. Die 15 Fahrgäste des Zuges der Hessischen Landesbahn blieben bei dem Unfall nahe Eichenzell (Landkreis Fulda) am Dienstagabend unverletzt, wie die Bundespolizei in Kassel am Mittwoch mitteilte. Das Schaf starb, ein weiteres blieb unverletzt. Beide Tiere waren von einer nahe gelegenen Weide ausgebrochen. Wegen des Unfalls verspäteten sich drei Züge um jeweils eine Stunde. Die Bundespolizei leitete ein Verfahren gegen den Tierhalter ein.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen