Regionalnachrichten

Hessen Senior gerät in Gegenverkehr und stirbt

Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn. Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild

(Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild)

Hüttenberg (dpa/lhe) - Ein 81 Jahre alter Autofahrer ist in Hüttenberg (Lahn-Dill-Kreis) in den Gegenverkehr geraten und tödlich verletzt worden. Der Senior war am Freitagnachmittag zwischen den beiden Ortsteilen Weidenhausen und Rechtenbach unterwegs, wobei er offensichtlich einen Rückstau bei einer Baustelle zu spät bemerkte, wie die Polizei mitteilte. Er habe versucht, auszuweichen und dabei einen anderen Wagen gestreift. Dann geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit dem Auto eines 47-Jährigen zusammen. Dieser wurde schwer verletzt. Der Unfallverursacher überschlug sich mit seinem Wagen, der auf dem Dach liegen blieb. Der 81-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen. Die Landesstraße 3054 war mehrere Stunden lang voll gesperrt.

Newsticker