Regionalnachrichten

Hessen Spaziergängerin findet auf Feld Hunderte von Hanfpflanzen

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild)

Usingen/Wiesbaden (dpa/lhe) - Auf einem brachliegenden Feld hat eine Frau beim Spazierengehen Hunderte von Cannabispflanzen entdeckt. Die Polizei erntete den Hanf und stellte ihn sicher. Ob es sich dabei um harmlosen Nutzhanf handelt oder THC-haltigen - der für die Herstellung von Haschisch und Marihuana verwendet wird - war zunächst unklar. "Die Pflanzen standen wie Blumen zwischen einer Vielzahl anderer", sagte ein Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums Wiesbaden am Montag.

Die Ermittler versuchen jetzt herauszufinden, ob die Cannabispflanzen zufällig auf dem Feld wuchsen oder gezielt dort angepflanzt wurden. Eine Genehmigung zum Anbau hatte der Eigentümer des Grundstücks nicht. Die Fußgängerin hatte den ungewöhnlichen Fund am Sonntagabend nahe Usingen (Hochtaunuskreis) gemacht.

Newsticker