Regionalnachrichten

Hessen Streitigkeit eskaliert: Mann schwer verletzt

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbol

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbol)

Büttelborn/Kelsterbach (dpa/lhe) - In der Nacht zu Samstag ist es im Kreis Groß-Gerau zu zwei schweren Streitigkeiten gekommen. Bei einem der Streits wurde in Büttelborn ein 71-Jähriger schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein 36 Jahre alter Mann soll in einer Obdachlosenunterkunft auf den 71-Jährigen eingestochen und ihn dabei schwer verletzt haben. Das Opfer sei im Krankenhaus notoperiert worden. Der 36-jährige mutmaßliche Täter wurde den Angaben zufolge noch vor Ort festgenommen. Ihm wird demnach ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen.

Ebenfalls in den frühen Morgenstunden des Samstags war die Polizei wegen eines Streits zwischen zwei Familien zu einem Wohnhaus nach Kelsterbach gerufen worden. Wie die Polizei mitteilte, waren mehrere Notrufe eingegangen, bei der Zeugen von einer Schlägerei berichteten. Insgesamt seien 14 Polizeistreifen und ein Diensthund im Einsatz gewesen, hieß es.

Die Festnahme eines mutmaßlichen 21 Jahre alten Angreifers führte demnach dazu, dass weitere sechs Männer versuchten, dies unter anderem mit Tritten zu vereiteln. Sie verbarrikadierten sich laut Polizei anschließend im Haus. Den Angaben zufolge müssen sie sich nun unter anderem wegen Widerstands gegen die Vollzugsbeamten und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Newsticker