Regionalnachrichten

Hessen Trübes Winterwetter in Hessen: Glättegefahr in Berglagen

Ein Baum ist im Nebel zu sehen.

(Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild)

Offenbach (dpa/lhe) - In Hessen wird in den kommenden Tagen trübes Winterwetter erwartet. Im Bergland kann es glatt werden - dort sind auch leichte Schneefälle möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstag mitteilte. Am Dienstag soll es den Meteorologen zufolge vornehmlich bedeckt oder neblig-trüb werden. Gelegentlich komme es zu Sprühregen. Bis in den Vormittag besteht oberhalb von etwa 400 Metern Glättegefahr. Die Temperaturen erreichen maximal ein bis fünf Grad, in Hochlagen minus ein Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist in Berglagen erneut mit Schnee und Glätte zu rechnen. Die Temperaturen sinken auf ein bis minus drei Grad.

Am Mittwoch bleibt es bewölkt, meist ist laut DWD mit einer dichten Wolkendecke zu rechnen. Im Tiefland soll es zeitweise schauern, im Bergland schneien. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen drei und sechs Grad und bei minus ein Grad im höheren Bergland, wo es erneut glatt werden kann. Auch in den folgenden Tagen bleibt es meist bewölkt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen