Regionalnachrichten

Hessen Unbekannter greift Männer in Zug mit Messer an: Verletzte

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration)

Friedberg (dpa/lhe) - Ein Unbekannter hat zwei Männer in einem Regionalzug bei Friedberg mit einem Messer angegriffen und verletzt. Ein 38-Jähriger sei schwer und ein 27-Jähriger leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Anschließend sei der Täter am Bahnhof Friedberg aus dem Zug und über die Gleise Richtung Innenstadt geflüchtet.

Demnach sei es am Samstagabend zunächst zu einem verbalen Streit zwischen den Männern gekommen. Dieser sei schließlich eskaliert, woraufhin der Täter ein Messer gezogen habe. Damit habe er den 38-Jährigen an den Armen und im Leistenbereich schwer verletzt. Beide angegriffenen Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht, das der 27-jährige Mann zwischenzeitlich wieder verlassen konnte.

Die Polizei setzte bei der Suche nach dem flüchtigen Täter auch einen Hubschrauber ein. Auch die Bundespolizei unterstützte bei der Fahndung. Dennoch blieb der Täter flüchtig. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.

Newsticker