Regionalnachrichten

Hessen Unfallopfer wird erst Stunden später tot im Auto entdeckt

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Gründau (dpa/lhe) - Nach einem tödlichen Unfall in Gründau im Main-Kinzig-Kreis ist das Opfer erst Stunden später in seinem Wagen in einer Böschung entdeckt worden. Wie die Polizei mitteilte, fand eine Spaziergängerin am Sonntagmorgen etwa vier Meter neben der Kreisstraße 901 das Auto mit dem toten 53-Jährigen. Die Beamten gehen davon aus, dass der Unfall gegen 23.30 Uhr am Samstag geschah. Anwohner hätten zu dem Zeitpunkt einen Knall gehört, sagte ein Polizeisprecher. Wie es zu dem Crash kam, sei noch völlig unklar. Der Wagen prallte gegen einen Baum, es entstand Totalschaden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen