Regionalnachrichten

Hessen Vier Jahre Haft für Drogenkurier

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Er schluckte 116 Kapseln, die mit knapp 900 Gramm Kokain gefüllt waren - am Donnerstag wurde ein 25 Jahre alter Mann vom Landgericht Frankfurt zu vier Jahren Haft verurteilt. Er war im März von der Karibikinsel Curacao aus in Frankfurt eingetroffen. Das nach einer Kontrolle in seinem Magen sichergestellte Kokain sollte er für einen Kurierlohn von 7000 Euro weiter in die Niederlande transportieren.

Vor Gericht räumte der Mann ein, schon einmal ein ganzes Kilogramm geschluckt und sogar bis in seine Heimat gebracht zu haben. Obwohl er auch damals erwischt wurde und zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, ließ er sich erneut zu einer Kurierreise überreden. Als Grund für den gefährlichen Kurierdienst nannte er Schulden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Newsticker