Regionalnachrichten

Hessen Wechselhafter Wochenstart in Hessen

Menschen stehen auf dem Brunhildisfelsen. Foto: Andreas Arnold/dpa

(Foto: Andreas Arnold/dpa)

Offenbach (dpa/lhe) - Der letzte Tag im März bringt in Hessen schon Aprilwetter mit sich. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach mitteilte, beginnt der Tag zunächst sonnig. Ab dem Mittag ziehen dann von Norden her Regenschauer auf, ab einer Höhe von 400 Metern schneit es. Dazu werden im Bergland maximal 3, im Flachland bis zu 9 Grad erreicht. In der Nacht zu Dienstag ziehen die Schauer nach Süden hin ab und die Temperaturen sinken auf bis zu -5 Grad. Die DWD-Meteorologen warnen, dass es dann auf den Straßen glatt werden kann.

Freundlicher ist die DWD-Prognose für Dienstag und Mittwoch. Bei Höchsttemperaturen von 6 bis 9 Grad am Dienstag und bis zu 11 Grad am Mittwoch bleibt es trocken und überwiegend sonnig. In den Nächten sinken die Temperaturen weiterhin in den Minusbereich.

Newsticker