Regionalnachrichten

Hessen Wehen Wiesbaden will Anschluss ans Spitzentrio halten

Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm steht an der Seitenlinie. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild)

Wiesbaden (dpa/lhe) - Der SV Wehen Wiesbaden will im Verfolgerduell der 3. Fußball-Liga gegen Borussia Dortmund II den Anschluss an das Spitzentrio halten. Nach dem 1:3 bei Viktoria Berlin in der Vorwoche fordert Trainer Rüdiger Rehm am Montag (19.00 Uhr) von seiner Mannschaft eine deutliche Steigerung. "Ich erwarte von den Jungs, dass sie wissen, worum es geht und wir wieder versuchen, in die Spur zu kommen", sagte Rehm.

Beide Teams verfügen über 14 Punkte und können mit einem Sieg oben dran bleiben. "Es wird auf dem Platz sicherlich zur Sache gehen und ich rechne mit einer ordentlichen Atmosphäre unter Flutlicht", sagte Rehm. Die Niederlage in Berlin sei aufgearbeitet und abgehakt. "Wir treffen auf eine starke Mannschaft, die es gilt, richtig schwer zu bearbeiten", forderte der 42-Jährige.

Rehm kündigte für die Partie eine personelle Rotation an. "Nach zwei Niederlagen und zehn Gegentoren in drei Spielen ist klar, dass wir Veränderungen vornehmen werden. Der Kader gibt zu viel Qualität her, um immer auf die gleichen Spieler zu setzen", sagte der SVWW-Trainer.

© dpa-infocom, dpa:210919-99-275685/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.