Regionalnachrichten

Hessen Weniger Haushalte in Hessen brauchen Wohngeld

Blick auf Mehrfamilienhäuser in der Innenstadt.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Wiesbaden (dpa/lhe) - In Hessen haben 2021 weniger Haushalte Wohngeld bezogen. Die Zahl sank im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Das waren rund 1800 Haushalte weniger als 2020. Insgesamt bezogen zum Stichtag 31. Dezember 38.430 Haushalte die Sozialleistung. Der durchschnittliche Anspruch lag den Angaben zufolge bei 220 Euro. Das waren zwölf Euro mehr als im Vorjahr.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen