Regionalnachrichten

Hessen Zunächst viel Sonne in Hessen: Später lokale Unwetter

Ein Blitz erhellt den Nachthimmel.

(Foto: Tobias Hartl/Vifogra/dpa/Symbolb)

Offenbach (dpa/lhe) - Das Wetter in Hessen ist in den kommenden Tagen zunächst von Sonne bestimmt, bevor es lokal Unwetter geben kann. Am Samstag ist es tagsüber sonnig und trocken bei 24 bis 29 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. In der Nacht zum Sonntag ist es zunächst klar. Im Verlauf der Nacht ziehen dann von Westen her dichtere Wolken heran. Es bleibt aber trocken bei Tiefstwerten von 17 bis 13 Grad.

Am Sonntag ist es in der Osthälfte zunächst oft heiter, sonst wolkig. Im Tagesverlauf kann es dann Schauer geben. Örtlich kann es zu Unwettern mit Gewittern, Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 26 bis 30 Grad. In der Nacht zum Montag kann es gebietsweise kräftige Schauer und Gewitter geben. Die Meteorologen gehen von lokalen Unwettern durch heftigen Starkregen aus. Die Tiefstwerte liegen bei 18 bis 14 Grad.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen