Regionalnachrichten

Hessen Zwei Zehnjährige mit Waffe bedroht: Polizei sucht Täter

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Kassel (dpa/lhe) - Nach einem Überfall mit einer Schusswaffe auf zwei Zehnjährige sucht die Polizei in Kassel weiter nach dem Täter. Die Ermittler werteten am Tatort gesicherte Spuren sowie Bilder aus Überwachungskameras aus, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Die Identität des Mannes, der zwei Jungen mit einer Waffe bedroht und Wertsachen gefordert haben soll, sei noch unbekannt. Man habe jedoch keine Zweifel an den Schilderungen der Opfer. Die 10-Jährigen seien stark verängstigt.

Am Sonntag waren die Jungen mit ihren Fahrrädern in der Unterführung auf zwei Männer und eine Frau getroffen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte ein Unbekannter die Kinder zur Herausgabe von Bargeld auf. Nachdem die Jungen dem Täter versicherten, dass sie nur wenige Cent hatten, habe der Mann offenbar auch durch Einwirkung seiner Begleitung von ihnen abgelassen. Die Ermittler hoffen nun, dass sich die Begleiter als Zeugen melden. Die Frau und der zweite Mann "waren nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht am Tatgeschehen beteiligt", sagte der Sprecher.

Newsticker