Regionalnachrichten

Hessen Zweiter Anlauf: Weinlese auf Hessens nördlichstem Weinberg

Weinlese Böddiger Berg. Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archivbild

(Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archivbild)

Felsberg (dpa/lhe) - Nach einer Verschiebung wegen schlechten Wetters soll heute die Weinlese auf Hessens nördlichstem Weinberg beginnen. Dann werden auf dem Böddiger Berg bei Felsberg (Schwalm-Eder-Kreis) die Trauben geerntet. Vor einer Woche war die Weinlese in letzter Minute wegen Regens abgesagt worden. Nur ein paar Tausend Flaschen werden in Nordhessen jährlich produziert. Der Wein ist begehrt, so dass er im Handel kaum zu bekommen ist. Geerntet werden die Rebsorten "Ehrenfelser" und "Riesling". Der Böddiger Berg gilt laut der hessischen Weinbaukartei als der nördlichste Weinberg des Bundeslandes, auf dem Qualitätswein erzeugt wird.

Newsticker