Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern 16-Jähriger mutmaßlich für Raubüberfall verantwortlich

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Rostock (dpa/mv) - Drei Tage nach zwei Raubüberfällen in Rostock ist einer der beiden mutmaßlichen Täter festgenommen worden. Der 16-Jährige stehe im Verdacht, am vergangenen Montag in einem Tabakgeschäft sowie einem Friseursalon Angestellte mit einer Pistole bedroht und Bargeld erbeutet zu haben, erklärte eine Polizeisprecherin am Freitag. Unter anderem aufgrund genauer Täterbeschreibungen der Zeugen sei der Jugendliche schnell ermittelt worden. Der zweite Tatverdächtige wurde laut Polizeiaussagen bislang noch nicht gefasst.

Newsticker