Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern 17-Jähriger bedroht Polizisten mit Pistole

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Torgelow (dpa/mv) - Ein 17-Jähriger hat in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) einen Polizisten mit einer Pistole bedroht. Zwei Beamte hatten den Jugendlichen und einen Begleiter zuvor im Zuge einer Fahndung verfolgt, wie die Polizei mitteilte. Als die Streife den 17-Jährigen am Dienstagnachmittag einholte, richtete er sofort eine mit Stahlkugeln geladene CO2-Pistole gegen einen Beamten, hieß es von der Polizei. Der bedrohte Polizist habe daraufhin seine Dienstwaffe gezogen und den Jugendlichen aufgefordert, seine Waffe zu Boden zu legen. Dieser Aufforderung sei der 17-Jährige nachgekommen.

Bei einer Durchsuchung wurden Drogen gefunden, wegen Verdachts auf Drogenkonsum sei nach Rücksprache mit einer Richterin eine Blutprobe entnommen worden. Anschließend holte die Mutter den jungen Mann ab. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Widerstand gegen Polizeibeamte sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz.

Newsticker